Schloss Fürstenstein Palac Jugowice

Schloss Fürstenstein

Das Schloss Fürstenstein (Książ) ist, das drittgrößte Schloss Polens. Seine Lage ist ganz außergewöhnlich, er ist auf einem prächtigen Berg, am Pełcznica Fluss, mitten in den herrlichen Wäldern gelegen. Das Schloss ist Niederschlesiens Perle genannt.

Geschichte

Im Jahr 933 sind die ersten Bauarbeiten angefangen. Leider, nach dem zweiten Weltkrieg wurde das Schloss ganz  geplündert, den Rest haben die sowjetischen Soldaten verwüstet. Der gesamte Schlosskomplex einschließlich der Terrassen ist heute öffentlich zugängig. Die Räume: Maximiliansaal, der Jagdsaal, der Weiße Salon, der chinesische Salon und der barocke Grüne Salon  sind besondere Anziehungspunkte,  und spiegeln früheres Aussehen des Schlosses. Merkwürdig ist, dass Schloss Fürstenstein ein Teil von dem Komplex Riese ist. Unter dem Schloss befindet sich ein Netz von Stollen, die von den Zwangsarbeiter während des zweiten Weltkriegs geschaffen worden waren.

Schloss

Schloss Fürstenstein ist ein historischer Monument. Innen gibt es ein Restaurant und eine Galerie.Das Schloss ist ganzes Jahr über für die Besucher zugänglich. Eine der vielen Attraktionen des Schlosses ist der großzügig gestaltete und nah gelegene Pferdestall. Jedes Jahr werden hier Messen organisiert, die die Kenner aus aller Welt anlocken.

Großzügigkeit

Die Besucher sind von der Großzügigkeit und von der Größe beeindruckend. Seine verwechlungsreiche Geschichte ist auch gute Anziehungskraft für die Besucher.

  • Adresse: Ul Piastów Śląskich 1, 58-306 Wałbrzych
  • Entfernung von Palac Jugowice: 18 km, ca. 25 Minuten

Zurück